• PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC

Im Norden sind die Zuchtpaare 2016 bereits angepaart

Die Zuchtpaare bei Claudia Köster sind den Zellen zugeordnet.

Die Zuchtpaare bei Claudia Köster sind den Zellen zugeordnet.

Von dem ein und dem anderen Züchter hat es in den vergangenen Tagen vorsichtige Rauchzeiten gegeben, die da heißen: Dem Anpaaren der Zuchtpaare steht nicht mehr viel im Wege. So sind nach den letzten Ausstellungen die entsprechenden Tiere ausgesucht worden, die traditionelle oder auch biologisch-natürliche Kur und Stärkung der Tiere durchgeführt worden.

Jetzt meldet uns Mitte Januar 2016 Claudia Köster aus Jork ganz offiziell, mit Text und Bildern, ihren Start in die neue Zuchtsaison. An ihren Zeilen kann man erkennen, dass sie neue, große Hoffnungen insbesondere in die Zucht der Damascener im Farbenschlag “eisfarbig gehämmert” legt.

Sie schreibt für uns:

“Habe meinen Urlaub zwischen Weihnachten und Neujahr zum Sortieren und Zusammenstellen der Zuchtpaare genutzt. Auch wenn das Wetter alles andere als optimal ist, habe ich die Paare auf die Nester verteilt.
Insgesamt sind es 16 Zuchtpaare geworden. 8 bindig, 8 gehämmert. Das zum Thema, dieses Jahr mache ich weniger ;-) ))
Nach der letzten Ausstellung habe ich nach Renes Rezept entschlackt.
Ich halte Sie nach wie vor knapp im Futter und füttere schon seit Wochen von Tee-Kontor Thülsfelder-Mix  in Verbindung mit Reiskleie. Weiter stelle ich Multi Mix aus Holland zur Verfügung! Ich betreibe bis zum 1. Gelege Nestfütterung und lasse Sie bis dahin nur einzeln fliegen, um zu gewährleisten, dass sie ihr Nest wiederfinden und akzeptieren. Nun hoffe ich mal, das der Winter nicht allzu lang anhällt.
Ein Tier, von dem sich Claudia einiges an Nachwuchs erhofft.

Ein Tier, von dem sich Claudia einiges an Nachwuchs erhofft.

Weiter können wir berichten, das auch die beiden gehämmerten Spenderpaare einen neuen Besitzer gefunden haben. Sie haben nun ein neues Zuhause in Finteln/ Niedersachsen, bei unserem neuen SV Mitglied Thomas Block, bzw. bei seinem 13 jährigen Sohn Marvin. Die Jungen werden also in 2016 Jugendringe tragen, was sehr erfreulich ist.
Das Spenderpaar bindig ist schon auf der VDT Schau in Leipzig an unser neues Mitglied Rainer Schamberger übergeben worden. Auch dieser hat sich sehr über die qualitativ hochwertigen Tiere gefreut und wird hoffentlich in 2016 durchstarten.
Alles in allem hat die Aktion zu tollen neuen Mitgliedern geführt. Also ein toller Erfolg!
Die letzten beiden von meinen 4 liebsten gehämmerten Tiere, auf deren Nachwuchs ich in 2016 besonders gespannt bin.
Liebe Grüße, Claudia”